Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
 

Das sind Deutschlands nachhaltigste Kommunen. 

Elf Städte und Gemeinden sind für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 nominiert: Die Landeshauptstädte Kiel, München und Stuttgart ziehen in der Kategorie Großstädte ins Finale ein. Buxtehude, Gera, Greifswald und Neukirchen-Vluyn sind als Städte mittlerer Größe nominiert. Bei den Kleinstädten und Gemeinden setzten sich Eltville am Rhein, Oberelsbach, Steyerberg und Witzenhausen durch. 

„Die diesjährigen Spitzenreiter überzeugen mit vorbildlichen Beiträgen zur kommunalen Transformation und zeigen, dass sie resilientere Strukturen geschaffen haben, die sich in der Corona-Krise bezahlt machen“, sagt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. 

 
 

Die nominierten Städte und Gemeinden.

Großstadt
Landeshauptstadt Kiel

Großstadt
Landeshauptstadt München

Großstadt
Landeshauptstadt Stuttgart

Stadt mittlerer Größe 
Hansestadt Buxtehude

Stadt mittlerer Größe
Stadt Gera

Stadt mittlerer Größe 
Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Stadt mittlerer Größe
Stadt Neukirchen-Vluyn

Kleinstadt / Gemeinde
Stadt Eltville am Rhein

Kleinstadt / Gemeinde
Markt Oberelsbach

Kleinstadt / Gemeinde 
Flecken Steyerberg

Kleinstadt / Gemeinde
Stadt Witzenhausen


 

Die Auszeichnung ist mit je 30.000 Euro von der Allianz Umweltstiftung dotiert und wird von der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des SDG-Portals unterstützt. Die Summe wird zweckgebunden für Nachhaltigkeitsprojekte in der entsprechenden Stadt oder Gemeinde zur Verfügung gestellt.


 
 

Eine Bühne für nachhaltige Stadtentwicklung.

Im nächsten Schritt führen das Büro Deutscher Nachhaltigkeitspreis gemeinsam mit Expert/innen des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie und des internationalen Städtenetzwerks ICLEI vertiefende Interviews mit den Nominierten. Die Ergebnisse werden am 30. Juli 2020 der Expertenjury des DNP für Kommunen vorgestellt, die über drei Sieger unterschiedlicher Größe entscheidet.

Zur Preisverleihung des 12. Deutschen Nachhaltigkeitspreises kamen im letzten Jahr Bürgermeister Bernd Fuhrmann (2.v.l.) der Siegerstadt Bad Berleburg und sein Team.

 
 
       

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.

Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 5504 5510
Fax: 0211 / 5504 5505
buero@nachhaltigkeitspreis.de
www.nachhaltigkeitspreis.de